Ausstellung Iryna Vale"My house is my fortress": Bilder zum Krieg in der Ukraine – Mittwoch, 15. Juni bis Freitag, 15. Juli 2022

Iryna Vale spezialisierte sich auf Zeichnungen und Collagen. Zu Friedenszeiten illustrierte sie u. a. Kinderbücher, gestaltete Kalender und Collagen und schrieb eine Kolumne zu Illustrationen.

Den russischen Angriff erlebte sie an einem vermeintlich sicheren Ort, in ihrem Elternhaus in der Nähe von Kiew. In dieser Zeit begann sie, politische Bilder über den Krieg und über ihre eigenen Empfindungen zu zeichnen. Mit den Illustrationen der Serie „My house is my fortress“ zeigt sie eindrücklich ihre Gefühle, wenn sie nahe Einschläge russischer Raketen hört und das Haus erzittert. In ihren Bildern erzählt sie die Geschichte vom Fensterkleben und von ihrem großen Wunsch, nach dem Krieg wieder alles aufzubauen. Ihre Werke werden unter anderem im ukrainischen Pavillon der diesjährigen Biennale in Venedig gezeigt.

Die Ausstellung wird am Mittwoch, den 15. Juni um 19:30 Uhr in den Räumen der Volkshochschule eröffnet. Die Künstlerin wird hierbei aus Kiew zugeschaltet sein. Für eine Übersetzung des Gesprächs ins Deutsche ist gesorgt. Moderation und Übersetzung: Janna Keberlein M.A.

Die Teilnahme ist kostenfrei, mit Blick auf die begrenzte Anzahl von Plätzen ist eine Voranmeldung erforderlich.

Alternativ können sich Interessierte das Gespräch online anschauen. Allen hierzu angemeldeten Teilnehmenden senden wir vor der Veranstaltung die Zugangsdaten per Mail zu.

Die Ausstellung kann vom 15. Juni bis zum 15. Juli zu den Öffnungszeiten der VHS besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Kopien der Bilder (DINA3) können im Zuge der Eröffnung und anschließend während der gesamten Ausstellungsdauer zu den Öffnungszeiten der VHS zum Preis von je 10 Euro erworben werden. Die gesamten Einnahmen spenden wir an die ukrainische Hilfsorganisation Vostok-SOS, die im Kriegsgebiet humanitäre Hilfe leistet. Nähere Informationen finden Sie unter dem Link https://vostok-sos.org/en/

In Kooperation mit dem WIR Vielfaltszentrum und Büro für interkulturelle Angelegenheiten der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe.

Ausstellungseröffnung Kurse

Es konnten keine zum Suchwort passenden Kurse gefunden werden.

nach oben
 

Volkshochschule und Musikschule
Bad Homburg

Elisabethenstraße 4–8
61348 Bad Homburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon Volkshochschule: 06172/23006
Telefon Musikschule: 06172/9257-13
Fax: 06172/23009

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG