Das 19. Jahrhundert in Quellen

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 17. März 2019 10:00–17:00 Uhr

Kursnummer Q101020
Dozent Dieter Dorth
Datum Sonntag, 17.03.2019 10:00–17:00 Uhr
Gebühr 35,50 EUR
Ort

Bad Homburg, Volkshochschule
Elisabethenstr. 4-8
61348 Bad Homburg
Raum E1

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts gerät Westeuropa in Bewegung. Von der alten (teilweise antiken und mittelalterlichen) Ordnung hat sich das neuzeitliche Europa durch eine Reihe von zum Teil revolutionären Brüchen gelöst, vor allem durch die „industrielle Revolution“ und die Französische Revolution von 1789, die besonders wegen des Endes der traditionellen politisch-sozialen Ordnung von ausschlaggebender Bedeutung ist. Sie zerschlägt das Privileg der Aristokratien und schwächt die monarchische Staatsform.
Etwa seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ist die voran gegangene ökonomische Revolution in England Grundlage auch für die Entwicklung der industrialisierenden Länder in Kontinentaleuropa, vor allem Frankreichs und Deutschlands. Zugleich beginnt ein Kampf um die Neuaufteilung weltweiter Ressourcen (Kolonialismus).
Die damit verbundenen sozialen und politischen Veränderungen im Deutschland der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (nicht zuletzt die sozialen/politischen Bewegungen und die Bismarck-Gesetze) sind Gegenstand dieser anschaulichen Darstellung.

Dieter Dorth Dozent

Studium Germanistik, Philosophie, Geschichte, Politik, Theologie

nach oben
 

Volkshochschule und Musikschule
Bad Homburg

Elisabethenstraße 4–8
61348 Bad Homburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon Volkshochschule: 06172/23006
Telefon Musikschule: 06172/9257-13
Fax: 06172/23009

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG