Reise: Die Transsibirische Eisenbahn – Mythos und Legende Mit dem Zug über 3.700 km durch Sibirien von Wladiwostok nach Nowosibirsk

zurück



Anmeldungen bitte schriftlich, Anmeldeformular in der Datei links zum Download

Fr., 19.07. – Sa., 03.08.2019

Kursnummer Q101360
Dozent Bernd Vorlaeufer-Germer
Datum Fr., 19.07. – Sa., 03.08.2019
Anmeldeschluss 31.01.2019
Gebühr 3775,00 Euro im Hotel-DZ bzw. 4er-Abteil (Zuschläge für EZ in Hotels sowie 2er-Abteil im Zug)
Ort Russland

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Reiseveranstalter: INTERCONTACT
Die „Transsib“ – ein Mythos der Eisenbahngeschichte und eine Legende, eine Bahnstrecke der Superlative: Es ist die längste der Welt (länger als die Chinesische Mauer), sie durchquert auf ihrer gesamten Reise acht Zeitzonen und wurde nach ihrer „Geburtsstunde“ am 31. Mai 1891 in nur 25 Jahren von 90.000 Arbeitern unter widrigsten Bedingungen teilweise in unbewohnter Steppe und auf Permafrostboden erbaut.
Auf unserer Studienreise begeben wir uns auf das „Abenteuer Sibirien“ in der legendären „Transsibirischen Eisenbahn“. Das ist ein „Muss“ nicht nur für Eisenbahnliebhaber! Während der Bahnfahrten haben wir engen Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und können in Gesprächen mit Einheimischen mehr über Land und Leute erfahren. Und wir werden während unserer eindrucksvollen Zugreise durch Sibirien und den verschiedenen Ausflügen auch viel von der wunderschönen Landschaft sehen und unvergessliche Eindrücke sammeln können.
Zu Beginn und Ende der Reise machen wir jeweils Station in Moskau. Hier nutzen wir die Zeit, um die Metropole und Regierungszentrale Russlands näher kennen zu lernen. Damals wie heute ist Moskau politisches Machtzentrum und Herz Russlands, und doch eine Stadt der Gegensätze. Gestern militärische Großmacht, heute riesiger Binnenmarkt. In der Weltpolitik und Weltwirtschaft spielt Russland eine wichtige Rolle. Viele internationale Beziehungen werden aber auch durch aktuelle Krisen belastet. Eine Entwicklung ist schwer voraus zu sagen.
Eine Studienreise mit den vielen unterschiedlichen Facetten dieses großen Landes erwartet uns. Auch viele Kontraste werden sichtbar: Die Hauptstadt Moskau im Gegensatz zu weit entfernten Landesteilen, heute und gestern, Staat und Kirche, Kunst und revolutionäre Aura. Und stets im Mittelpunkt: die faszinierende „Transsib“.
Neben Besuchen von historischen Schauplätzen, Museen und Bauwerken sind auch Gespräche vor Ort geplant, die uns ein aktuelles Bild Russlands ermöglichen.

Unsere REISEROUTE soll uns ab/bis Frankfurt am Main führen nach: Moskau – Wladiwostok – Insel Russkij – Irkutsk – Listwjanka – Baikalsee – Ust-Ordynsky – Krasnojarsk – Naturschutzgebiet „Stolby“ – Nowosibirsk – Ob-Stausee – Moskau.

INKLUSIVLEISTUNGEN:
• Flüge ab Frankfurt nach Moskau und zurück sowie von Moskau nach Wladiwostok und ab Nowosibirsk nach Moskau mit Aeroflot in der Economy-Class, 23 kg Freigepäck
• Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge
• 9 Übernachtungen in 3- und 4-Sterne Hotels (Landeskategorie) im Doppelzimmer bzw. Twin mit Bad oder Dusche/WC
• 5 Übernachtungen an Bord der Züge in Schlafwagen in 4-Personen-Abteilen
• 11 x Frühstücksbuffet in den Hotels
• 9 x Mittagessen in den Hotels oder in örtlichen Restaurants (ohne Getränke), u. a. auch mit typischer Baikal-Küche und Burjatischer Küche
• 9 x Abendessen in Hotels oder in örtlichen Restaurants (ohne Getränke)
• Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung vor Ort in Moskau sowie während der Reise ab Wladiwostok bis Nowosibirsk
• Begleitung durch einen deutschsprachigen Repräsentanten der russischen Reiseagentur
• Örtlicher Reisebus für alle Transfers und Besichtigungen gemäß Programm
• Besichtigungen, Ausflüge und Begegnungen laut Programm
• Eintritte für die inkludierten Besichtigungsprogramme
• IC-Service- und Informationsmaterial pro Zimmer inkl. Trescher-Reiseführer „Sibirien“
• Informationsabend

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
• Rail&Fly Bahntransfer zum/vom Flughafen Frankfurt a. M. – Hin- und Rückfahrt mit allen Zügen der Deutschen Bahn AG in der 2. Klasse: € 75,– Euro pro Person
• Visa Beschaffungskosten – Einzelvisum für die Russische Föderation für deutsche Staatsangehörige
€ 90,-- pro Person
• Trinkgelder speziell für Reiseleiter, Reiseführer und Busfahrer: pro Person € 5,-- für insgesamt etwa 13 Betreuungstage in Russland (ohne Flüge) zzgl. Kofferträger (jeweils ab Hotelzimmer bis zu unserem Reisebus) u. a. Kosten von noch einmal € 5,-- = zusammen € 70,-- (wird vom Gruppenreiseleiter am Beginn der Reise treuhänderisch eingesammelt)
• Weitere Trinkgelder für Kofferträger (von unserem Reisebus bis zum jeweiligen Hotelzimmer), Zimmer-mädchen und Bedienstete in Restaurants
• Ausgaben persönlicher Art
• Versicherungen

Reisepreis:
Der Preis für die o. g. Leistungen beträgt im Doppelzimmer bzw. Twin bei mindestens 21 Personen:
pro Person € 3.775,--
Einzelzimmer-Zuschlag in den Hotels: € 425,-- (an Bord der Züge ist keine Einzelunterbringung möglich)
Zuschlag für 2-er Unterbringung an Bord der Züge pro Person: € 385,--
Gruppengröße: Min. 21 Personen bis max. 24 Personen

Neuer Anmeldeschluss: 29.03.2019

IC-Visumservice inkl. Organisation und Konsulargebühr für deutsche Staatsangehörige pro Person: € 90,--.
Wir nehmen auch wieder – unter Vorbehalt – Anmeldungen für ein halbes Twin (Doppelzimmer mit zwei getrennten Betten) entgegen und werden versuchen, noch eine/n Partner/in für Sie in diesem Zimmer zu finden. Bei einer frühzeitigen Buchung sind die Chancen dafür auch relativ gut.
Unsere Reisegruppe wird begleitet von Bernd Vorlaeufer-Germer, Reisegruppenleiter (Tour-Leader) der Volkshochschule Bad Homburg und ehem. Reisebüro- und Luftverkehrskaufmann. Während unserer Studienreise durch Russland werden uns in Moskau sowie während der gesamten Reise ab Wladiwostok nach Nowosibirsk eine örtliche deutschsprachige Reiseleitung (Tour-Guide) zur Verfügung stehen.

Wir laden Sie ein zu einem Informationsabend zu unserer Studienreise nach SIBIRIEN am Freitag, den 15. Februar 2019 um 18.00 Uhr, in der VHS Bad Homburg, Elisabethenstr. 4-8.

Das ausführliche Programm für unsere Studienreise sowie das Anmeldeformular und die AGB des Reiseveranstalters (INTERCONTACT) können Sie oben auf der Seite im PDF-Format herunterladen.

Bernd Vorlaeufer-Germer Dozent

Regionalhistoriker und von 2004 bis 2016 Geschäftsführer von Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus

Kurstermine

# Datum Ort
1. Fr., 15.02.2019 18:00–19:30 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
2. Fr., 19.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
3. Sa., 20.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
4. So., 21.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
5. Mo., 22.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
6. Di., 23.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
7. Mi., 24.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
8. Do., 25.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
9. Fr., 26.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
10. Sa., 27.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
11. So., 28.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
12. Mo., 29.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
13. Di., 30.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
14. Mi., 31.07.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
15. Do., 01.08.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
16. Fr., 02.08.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule
17. Sa., 03.08.2019 00:00–23:59 Uhr Bad Homburg, Volkshochschule

nach oben
 

Volkshochschule und Musikschule
Bad Homburg

Elisabethenstraße 4–8
61348 Bad Homburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon Volkshochschule: 06172/23006
Telefon Musikschule: 06172/9257-13
Fax: 06172/23009

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG