Eine kleine Reise in das Zeitalter der Aufklärung Wilhelmsbad - Sulzbach am Main - Amorbach

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 06. Juni 2018 09:00–18:00 Uhr

Kursnummer S101050
Dozenten Gero Fuhrmann
Thomas Huth
Datum Mittwoch, 06.06.2018 09:00–18:00 Uhr
Gebühr 70,00 EUR
Ort

Abfahrt: Bad Homburg, Busbahnhof vor dem Bahnhof
Bahnhofsplatz
61348 Bad Homburg
Raum

Kursort

Programmpunkt weiterempfehlen


Die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts bescherte Europa den Aufbruch in eine neue Zeit, die, befreit von den Fesseln enger Religionsauslegung, den Aufbruch zu neuen geistigen Ufern wagte. Die politischen Folgen werden mit der französischen Revolution für ganz Europa spürbar. Die künstlerischen Konsequenzen äußern sich in der Ablehnung des Rokokos, das für das Ancien Régime steht, und der Begeisterung für klassische Formen, für eine zweite Entdeckung der Antike.
Bei einer Tagesfahrt von der Kinzig in den Odenwald besuchen wir Orte, die Zeugnis ablegen für diese Veränderung in Kunst und Gesellschaft. Erste Station wird das Wilhelmsbad am Stadtrand von Hanau sein. In diesem Modebad des späten 18. Jahrhunderts traf sich 1782 der bedeutendste Freimaurerkonvent vor der Französischen Revolution. Park, Parkstaffagen und Kurbauten sind aus dieser Zeit so gut erhalten wie nirgendwo sonst in Europa. Über Sulzbach am Main mit einer ungewöhnlichen Pfarrkirche der Aufklärungszeit geht es weiter nach Amorbach. Dort gönnte sich die Benediktinerabtei eine neue jubilierende Kirche in feinstem Rokoko, um kurz danach den neuen Abteibau in den strengen Formen des Klassizismus aufzuführen.


nach oben
 

Volkshochschule und Musikschule
Bad Homburg

Elisabethenstraße 4–8
61348 Bad Homburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon Volkshochschule: 06172/23006
Telefon Musikschule: 06172/9257-13
Fax: 06172/23009

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG