Skip to main content

Die Wildnis nebenan: Natur im Taunus entdecken

9 Kurse

Dichte Wälder, stille Seen, malerische Täler: Im Taunus ist noch viel weitgehend unberührte Natur zu finden.

Viele Pflanzen- und Tierarten finden hier einen Rückzugsort.

Ob im Seminarraum oder in der Natur: Bei uns lernen kleine und große Naturfreund*innen alles über Flora und Fauna unserer Region!

Volker Mohn
Fachbereichsleiter Politik, Gesellschaft, Geschichte, Exkursionen, Kunst-/ Kulturgeschichte, Gesundheit

Loading...
Frühjahrs-Führung durch den Botanischen Garten der Stadt Frankfurt
So. 14.04.2024 11:00
Treffpunkt: Frankfurt, Garteneingang am Ende der Siesmayerstraße

Der Botanische Garten bezaubert durch seine naturnah gestalteten Landschaften mit heimischen und nichtheimischen Wild- und Kulturpflanzen aus Europa und Übersee. Im Frühjahr sind es vor allem die Frühblüher im Buchenwald, die uns mit einem farbigen Blütenrausch begeistern. Aber auch seltene Stauden und Gehölze aus Nordamerika und Ostasien machen eine Führung im April zu einem besonderen Erlebnis.

Kursnummer F101169
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Manfred Wessel
Schmetterlinge: Wie sie leben und wo man sie finden kann
Fr. 26.04.2024 19:00
Bad Homburg

Wer mag sie nicht – die fliegenden Schönheiten? Neben spannenden Infos rund um Schmetterlinge, ihre Entwicklung und Lebensweise zeigt der Vortrag Schutzideen zum Selbermachen und faszinierende Fotoeinblicke ins Schmetterlingsleben. Die Biologin Dr. Mareike Possienke begann 2004, als Naturfotografin die heimische Artenvielfalt zu dokumentieren und auf ihrer Website www.Naturalium.de anderen Menschen die Schönheit der Umwelt zu zeigen.

Kursnummer F113020
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Dr. Mareike Possienke
Der Forstkamp im Westerfelder Wald: Wie ein Aufforstungsprojekt den Taunuswäldern hilft
Sa. 27.04.2024 10:30
Neu-Anspach

In Zusammenarbeit mit dem Verein WaldLiebe Waldschutzprojekt Neu-Anspach e.V. Nach den riesigen Schäden in unseren Wäldern durch die vergangenen heißen und trockenen Jahre ist eine große Menge an Setzlingen nötig, um diese wieder aufzuforsten. Einen wichtigen Beitrag hierfür liefert der Forstkamp im Westerfelder Wald. Aus Saatgut und aus kleinen Setzlingen werden im Kamp kleine Bäume herangezogen, die nach zwei bis vier Jahren in den Wald ausgepflanzt werden. Als einer von nur zwei Forstpflanzgärten in Hessen dient der Neu-Anspacher Kamp als Anzuchtstation, als einmaliges Forschungs- und Experimentierfeld und als Anschauungs- und Besichtigungsobjekt. Und das wollen wir uns gemeinsam vor Ort anschauen und erleben: Von der Vielzahl der dort vertretenen Baumarten bis zu den unterschiedlichsten Entwicklungsstufen, von den mühevollen Vorbereitungsarbeiten bis hin zur „Ernte“ der fertigen Bäume, die in den Wald ausgepflanzt werden können, werden wir von den Forstfachleuten und dem Verein WaldLiebe viel Interessantes über das Projekt erfahren. Treffpunkt ist um 10:30 Uhr am Sportplatz in Westerfeld, von wo aus es zu Fuß 600 Meter bis zum Forstkamp geht. Um 12:00 Uhr sind die Teilnehmenden dann wieder am Sportplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mag, kann vor Ort den Verein WaldLiebe durch eine Spende unterstützen. ( https://www.waldliebe-neu-anspach.de )

Kursnummer F113026
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Bernd Reuter
Die Gartenzwerge in Aktion: Abenteuer im Gemüsebeet Ein Workshop zum Entdecken und Mitmachen für Kinder von 5-9 Jahren
Sa. 11.05.2024 10:30
Neu-Anspach, SoLaWi Stolze Gärtner, Treffpunkt: Wanderparkplatz am Hasenweg am Ortsausgang von Brombach (Richtung Rod am Berg)
Ein Workshop zum Entdecken und Mitmachen für Kinder von 5-9 Jahren

In Zusammenarbeit mit der Solidarischen Landwirtschaft Stolze Gärtner Was machen Regenwürmer im Garten? Welche Pflanzen wachsen gerne zusammen und warum? Was ist in unserem Boden drin? Und was bedeutet „Bio“? Um diese und andere spannende Fragen rund um die Themen Garten, Natur und Ökosysteme wird es beim Workshop gehen. Die Kinder schauen sich vor Ort den Anbau an und lernen, wie man gesunde, leckere Lebensmittel selbst zieht. Bei einer Mitmach-Aktion können sie selbst aktiv werden. Bitte Verpflegung und robuste, dem Wetter und Garten angemessene Kleidung mitbringen. Kaffee/Tee für Eltern und Kinder ist vorhanden (Bitte eigene Tassen mitbringen). Bei sehr schlechtem Wetter fällt der Termin aus.

Kursnummer F113028
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,50
pro Kind
Dozent*in: Andrés Palmero
Die Welt der Bienen entdecken: Ein Besuch bei der Imkerin Für Kinder ab 6 Jahren mit ihren Eltern
Sa. 08.06.2024 15:00
Neu-Anspach, Treffpunkt am Sportplatz Hausen
Für Kinder ab 6 Jahren mit ihren Eltern

Jahr für Jahr beginnt im Frühjahr mit dem Blühen der ersten Blumen auch das Summen. Die Bienen haben mit ihrer Arbeit begonnen und fliegen unermüdlich von Blüte zu Blüte. Wie funktioniert eigentlich ein Bienenstaat? Warum sind Bienen so nützlich und wichtig? Wir begeben uns heute in die faszinierende Welt der Bienen und Imkerei. Dabei schauen wir uns mit der Imkerin Ulrike Reitmaier vor Ort ein Bienenvolk näher an und lernen viel über Bienen, Honig, Pollen, Gelee royale und Propolis. Bitte eine lange Hose anziehen. Die Anmeldung ist jeweils für ein Kind ab 6 Jahren (begleitende Eltern inklusive).

Kursnummer F113030
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,50
pro Kind (begleitende Eltern inklusive)
Dozent*in: Ulrike Reitmaier
Glühwürmchen-Exkursion für Kinder ab 7 Jahren mit ihren Eltern
Fr. 21.06.2024 21:45
Treffpunkt: Bad Homburg / Dornholzhausen, Bushaltestelle Landgraf-Friedrich-Platz

Jedes Jahr im Juni schwärmen die kleinen Leuchtkäfer auf der Suche nach einer Partnerin durch unsere Wälder. Jetzt ist die ideale Zeit, in lauen Sommernächten Glühwürmchen zu beobachten – und zu staunen über die Hingabe, mit der die kleinen Tiere jede Nacht die Dunkelheit erleuchten. Auch andere faszinierende Insekten der Nacht lernen wir bei dieser Exkursion kennen. Die Anmeldung ist jeweils für ein Kind ab sieben Jahren (begleitende Eltern inklusive).

Kursnummer F113035
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dr. Mareike Possienke
Schmetterlings-Exkursion
So. 14.07.2024 10:30
Treffpunkt: Bad Homburg / Dornholzhausen, Bushaltestelle Landgraf-Friedrich-Platz

In Zusammenarbeit mit dem BUND-Ortsverband Bad Homburg Entdecken Sie die faszinierende Welt der einheimischen Schmetterlinge und erfahren Sie mehr über ihre Bedeutung für unsere Umwelt. Für Mitglieder des BUND stehen begrenzt Freiplätze zur Verfügung (in diesem Fall bitte über den BUND-Ortsverband anmelden, sonst normal über die VHS).

Kursnummer F113024
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
Dozent*in: Armin Johnert
Bildungsurlaub: Vielfalt des Lebens. Biodiversität im Taunus entdecken
Mo. 19.08.2024 09:00
Bad Homburg

In unmittelbarer Nähe zum Ballungsgebiet Rhein-Main liegt der Taunus mit seinen Wäldern, Wiesen und Bächen und einer großen Vielfalt an Leben. Warum unterschiedliche Lebensräume für Pflanzen und Tiere so wichtig sind und welche Gefahren, aber auch Chancen es im Zusammenspiel mit den Menschen gibt, erleben Sie in diesem Wochenseminar hautnah. Exkursionen in die nahe Umgebung und Übungen in der Natur sowie dazu passende fachkundige Informationen ermöglichen es Ihnen, Biodiversität – also Lebensvielfalt – zu begreifen und zu erfahren. Seminarinhalte: – Kennenlernen von verschiedenen Lebensräumen wie Wald, Wiese und Stadt – Angeleitete Naturbeobachtung und Aufbau einer guten Beziehung Mensch – Natur – Einführung in die Bestimmung und Dokumentation von Pflanzen und Tieren – Ursachen der Gefährdung und Herausforderungen beim Schutz der Ökosysteme und Artenvielfalt lokal im Taunus und überregional – Natur zu den verschiedenen Tageszeiten einschließlich der Dunkelheit am Abend erleben Der Kurs findet Mo–Fr täglich von 9:00–16:30 Uhr statt. Bitte beachten Sie, dass einzelne Praxisteile wie die abendliche Naturbeobachtung auch außerhalb dieser Uhrzeiten geplant sind (Wochentage sind wetterabhängig). Die Kursleiterin Dr. Mareike Possienke ist Biologin und ausgebildete Naturpädagogin. Seit fast 20 Jahren dokumentiert sie als Naturfotografin die Vielfalt des Lebens und präsentiert dies auf ihrer Website Naturalium.de. Sie ist zudem Buchautorin zum Thema Schmetterlinge sowie Dozentin der NABU-naturgucker Akademie. Diese Veranstaltung ist als Bildungsurlaub gemäß Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine entsprechende Bescheinigung für den Arbeitgeber. Hinweis: Die Stornofrist für Kurse, die als Bildungsurlaub angeboten werden, endet vier Wochen vor Kursbeginn!

Kursnummer F113100
Kursdetails ansehen
Gebühr: 249,00
Dozent*in: Dr. Mareike Possienke
Naturkundliche Erlebnis-Kanutour auf der Nidda Von Harheim bis Sossenheim: 17 km durch den Nordwesten Frankfurts
Sa. 31.08.2024 09:30
Startpunkt: Harheim
Von Harheim bis Sossenheim: 17 km durch den Nordwesten Frankfurts

Eine Kanutour ist Erholung, Bewegung, Naturerfahrung und Gemeinschaft. Von Harheim fahren wir mit geringer Strömung und leichtem Schwierigkeitsgrad bis Frankfurt Sossenheim. Die Strecke ist für Anfänger und Familien gut geeignet, Kanuvorerfahrungen sind nicht erforderlich. Voraussetzung zur Teilnahme sind gute Schwimmkenntnisse. Die Nidda ist ein mäßig fließender, flacher und wenig ausgebauter Wanderfluss, der sich in vielen Schleifen durch eine grün geprägte Landschaft windet. Unterwegs spürt man kaum, dass man sich direkt in Frankfurt befindet. Auf unserer Fahrt streifen wir auch den Grüngürtel am Nordpark bei Bonames. Die Ankunft in Sossenheim ist um ca. 16-17 Uhr. Etwa eine Woche vor dem Termin erhalten die Teilnehmenden vom Kursleiter genaue Infos zum Ein- und Ausstieg inkl. Wegbeschreibung. Mindestalter: 13 Jahre (nur in Begleitung der Eltern). Die Anfahrt zum Startpunkt in Harheim und die Rückfahrt von Sossenheim erfolgen in Eigenregie und sind nicht Teil der Veranstaltung.

Kursnummer F300075
Kursdetails ansehen
Gebühr: 59,50
inkl. Leihgebühr für Boote (3er Kanadier), Ausrüstung, Schwimmweste, wasserdichte Tonnen und Packsäcke, Bootstransport und Tourleitung.
Dozent*in: Ralph Spönlein
Loading...
22.02.24 15:01:26