Hitlers deutsche Gegner – Im Widerstand gegen das NS-Regime

Der NS-Propaganda zu widersprechen oder gar aktiv Widerstand zu leisten war lebensgefährlich, das Regime ging von Anfang an brutal gegen Andersdenkende vor. Nur eine Minderheit wählte zwischen 1933 und 1945 trotzdem diesen Weg. Und das auf unterschiedlichste Weise: Zum 75. Mal jährt sich in diesem Jahr das Attentat Stauffenbergs auf Hitler, hinter dem ein breites Netzwerk von Militärs, aber auch zivilen Helfern stand. Auch darüber hinaus kämpften Menschen unterschiedlichster politischer Couleur mit großem Risiko für ein Ende der Diktatur – zum Teil organisiert in Gruppen und Netzwerken, teils auch als Einzelkämpfer.
In Zusammenarbeit mit dem Studienkreis Deutscher Widerstand 1933–1945, der Geschichtswerkstatt Gallus sowie Arbeit und Leben Hochtaunus möchte die VHS Bad Homburg dem Thema nachgehen. Insbesondere ausgewählte Beispiele aus der Region stehen dabei im Fokus.

Überschrift

Was? Wann? Wo?
Film: Elser – Er hätte die Welt verändert (D 2015)
Do., 12.12.2019 19:00 Uhr
Do., 12.12.2019 19:00 Uhr Bad Homburg
Politischer Widerstand und Verfolgung im Taunus (1933-1945) Wie Menschen aus der Region gegen das NS-Regime arbeiteten und dabei ihr Leben riskierten
Do., 23.01.2020 19:30 Uhr
Do., 23.01.2020 19:30 Uhr Bad Homburg
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben
 

Volkshochschule und Musikschule
Bad Homburg

Elisabethenstraße 4–8
61348 Bad Homburg

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon Volkshochschule: 06172/23006
Telefon Musikschule: 06172/9257-13
Fax: 06172/23009

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG