Skip to main content

Kultur

Loading...
Flamenco-Technik und Choreographie - Mittelstufe und Fortgeschrittene. Mittelstufe II
Sa. 14.09.2024 11:00
Bad Homburg
Mittelstufe II

Die Heimat des Flamenco liegt im tiefen Andalusien, wo die alten Lieder verschiedener Kulturen, ihre Rhythmen und Tänze in einer Universalsprache verschmelzen. Das Ergebnis ist der Flamenco, nicht eine Musik und ein Tanz, sondern eine Lebensweise, geprägt von Stolz und Selbstbewusstsein sowie dem Ausdruck von Lust, Freude, Leidenschaft und Trauer. Durch Sevillanas und Rumbas, beides Tänze der Flamenco-Familie, kommt man am einfachsten und am schnellsten in Verbindung mit den Andalusiern und Sie beginnen mit der Einführung in die wichtigen Grundtechniken des Flamencotanzes. Diese werden schrittweise aufgebaut und ausführlich geübt. Dazu gehören: die perkussive Fußarbeit „zapateos”, die typische Hand- und Armbewegungen „braceos” und das rhythmische Händeklatschen „palmas”. In den einzelnen Kursen, welche über alle Niveaustufen von Anfängern bis Fortgeschrittene reichen, werden unterschiedliche Variationen und Techniken vermittelt. Beim Flamencotanz ist jeder Teil des Körpers involviert: Füße, Oberkörper, Arme, Hände, Finger, ja selbst die Blickrichtung ist wichtig. Dadurch stärken Sie Ihre Haltung, verbessern Ihr Rhythmusgefühl und ihr musikalisches Verständnis. Neben dem Erlernen der Choreografie stehen Ihr eigener Ausdruck und der Spaß am Tanzen im Vordergrund. Dieser Kurs ist nicht für Anfänger:innen ohne Vorkenntnisse geeignet. Als Voraussetzung zur Teilnahme sind Flamenco-Kenntnisse erforderlich! Kenntnisse aus anderen Tanzsparten reichen unter Umständen nicht aus. Falls Sie bei der VHS bisher keinen Flamenco-Unterricht besucht haben, kontaktieren Sie bitte unbedingt vor der Anmeldung zur Einstufung die VHS/Fachbereich Tanz. Es wird anspruchsvolles Choreografiematerial einstudiert und wiederholt und ggfs. auch mit Accessoires (z. B. Fächer, Tuch) gearbeitet.

Kursnummer E209040
Kursdetails ansehen
Gebühr: 120,00
Dozent*in: Guadalupe Jiménez Rodríguez
Flamenco: Kastagnettenkurs - Mittelstufe
Sa. 14.09.2024 13:15
Bad Homburg

Das Kastagnetten-Spiel ist das Beherrschen eines Instruments und stammt ursprünglich aus dem „clásico español”-Tanz. Zu tanzen und gleichzeitig Kastagnetten zu spielen ist eine hohe Kunst im Flamenco. In diesem Kurs lernen wir vorwiegend die Elemente des Kastagnetten-Spiels. Wir lernen Rhythmen und das typische Rollen, das „Carretilla”, zu unterschiedlichen Musikstücken zu spielen. Das Kastagnetten-Spiel macht Spaß, erleichtert den Zugang zur Flamenco-Musik und ist gleichzeitig eine gute Übung für elegante Finger- und Handführungen beim Tanzen. Falls Sie bei der VHS bisher noch keinen Flamenco-Unterricht besucht haben, kontaktieren Sie bitte unbedingt vor der Anmeldung zur Einstufung die VHS/Fachbereich Tanz.

Kursnummer E209045
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,00
Dozent*in: Guadalupe Jiménez Rodríguez
Zeitreise in der Wetterau: Unterwegs auf dem kulturhistorischen Wanderweg rund um das Kloster Arnsburg
So. 15.09.2024 10:00
Treffpunkt: Bahnhof Lich

Auf dem kulturhistorischen Wanderweg rund um den Licher Stadtteil Muschenheim durchlaufen wir die Überreste vergangener Jahrtausende: Zu den Highlights der Strecke zählen das ehemalige Zisterzienserkloster Arnsburg mit seiner einzigartigen Atmosphäre, der Megalithstein Heiliger Stein nahe den Hügelgräbern bei Muschenheim sowie weitere keltische und christliche Kulturdenkmäler. Der Weg führt durch herrliche Landschaft mit schönen Wanderwegen und prächtigen Ausblicken entlang der Wetter. Wie Pilger vergangener Jahrhunderte, die auf unseren Wegen unterwegs waren, können auch wir bei unserer Tour für eine Weile den Alltagsstress vergessen, „den Kopf einfach frei machen“ und (wer mag) mit den anderen ins Gespräch kommen. Ausgangs- und Zielort der 16 km langen Tour ist der Bahnhof Lich. Bitte an dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk denken.

Kursnummer E101156
Kursdetails ansehen
Gebühr: 27,50
Dozent*in: Elisabeth Buddeus-Steiff
Aquarellieren – Faszination Farbe
Mo. 16.09.2024 14:00
Bad Homburg

Sie lernen grundlegende und experimentelle Techniken des Aquarellierens kennen.Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, ein Bildthema wirkungsvoll zu gestalten. Anhand von Bildbeispielen versuchen wir, unsere eigene Ausdrucksförm zu finden und die verschiedenen Techniken in individuelle Aussagen umzusetzen. Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Pinsel, Papier. Materialbesprechung in der ersten Stunde.

Kursnummer E205019
Kursdetails ansehen
Gebühr: 196,00
Dozent*in: Christa Gierth
Aquarellieren – Faszination Farbe
Mi. 18.09.2024 09:00
Usingen

Sie lernen grundlegende und experimentelle Techniken des Aquarellierens kennen.Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, ein Bildthema wirkungsvoll zu gestalten. Anhand von Bildbeispielen versuchen wir, unsere eigene Ausdrucksförm zu finden und die verschiedenen Techniken in individuelle Aussagen umzusetzen. Bitte mitbringen: Aquarellfarben, Pinsel, Papier. Materialbesprechung in der ersten Stunde.

Kursnummer E205024
Kursdetails ansehen
Gebühr: 192,00
Dozent*in: Christa Gierth
Sütterlin: Die altdeutsche Schrift lesen und verstehen. Eine Einführung
Mi. 18.09.2024 19:00
Bad Homburg

Die Sütterlin-Schrift wurde 1911 von dem Berliner Graphiker Ludwig Sütterlin entwickelt. In vielen Familien schlummern noch Zeugnisse dieser Schrift aus vergangenen Zeiten: Urkunden, Briefe der Großeltern, Kochrezepte oder Ortschroniken. Doch ohne Vorkenntnisse ist es alles andere als einfach, den Inhalt auch nur ansatzweise zu verstehen. In diesem Einführungskurs erlernen Sie Grundkenntnisse der Sütterlinschrift bzw. verwandter Schriftarten. Teilnehmende, die diese Schrift neu erlernen möchten oder bereits kennen und Erlerntes auffrischen wollen, sind herzlich willkommen.

Kursnummer E101188
Kursdetails ansehen
Gebühr: 37,50
Dozent*in: Matthias Stappel
Gesichtsyoga zum Kennenlernen Frisches Aussehen auf gesunde Weise
Do. 19.09.2024 09:00
Bad Homburg
Frisches Aussehen auf gesunde Weise

Gesichtsyoga bietet in einer Kombination aus Yoga-Übungen und Akkupressurtechniken ein gezieltes Training für das Gesicht, das nicht nur die Konturen und das Hautbild verbessern kann, sondern auch Nacken, Schultern und Kiefernmuskulatur lockert. Es hilft, Stress und dadurch verursachte Spannungen abzubauen. Gleichzeitig wird die Durchblutung gefördert und Lymphgefäße werden für Detox stimuliert. Das Gewebe wird besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Dies lässt das Gesicht rosiger und gesünder erscheinen. Die Haut fühlt sich frisch und entspannt an – auf ganz natürliche Weise.

Kursnummer E301200
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Inés Basombrío
Patchwork und Quilten von Anfang an Kleingruppe
Do. 19.09.2024 19:45
Bad Homburg
Kleingruppe

In diesem Kurs lernen wir Schritt für Schritt, verschiedene Blöcke zu nähen und daraus einen kleinen Quilt zu zaubern. Anderweitige Näherfahrung ist hilfreich, aber nicht notwendig. Die Maschinen und alle Werkzeuge werden gestellt, den Stoff und das Garn bringen Sie selbst mit (hierzu wird eine detaillierte Anleitung/Liste gestellt).

Kursnummer E214010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 152,00
Dozent*in: Christine Weiskopf
Tagesfahrt: Ein Stück Hessen in einem vergessenen Winkel der Pfalz – Meisenheim und das Nordpfälzer Bergland
Sa. 21.09.2024 08:30
Bad Homburg

Die Täler von Alsenz, Lauter und Glan gehören zu den stillen Schönheiten in unserem Land. Nur wenige Touristen „verirren“ sich in die reizvolle Landschaft des Nordpfälzer Berglandes, obwohl es neben der schönen Naturkulisse einige kulturelle Höhepunkte zu sehen gibt. Allen voran muss die kleine ehemalige Residenzstadt Meisenheim am Glan genannt werden, die von 1815 bis 1866 zur Landgrafschaft Hessen-Homburg gehörte. Sie bewahrt einen der wenigen unzerstörten historischen Stadtkerne der Pfalz mit vielen Adelshöfen und dem gotischen Wunder der Schlosskirche. Der überaus elegante Bau, der Ende des 15. Jahrhunderts von Mitgliedern der Frankfurter Dombauhütte errichtet wurde, zählt zu den extravagantesten Bauten der Epoche und beeindruckt durch besonders phantasievolle Gewölbeformen. Wir werden diesen wunderbaren Bau aber nicht nur sehen, sondern auch hören, denn ein weiterer Schatz der Schlosskirche ist eine großartige Barockorgel der bekannten Hunsrücker Orgelbauerdynastie Stumm. Als weiteres attraktives Ziel werden wir die herrlich über der Nahe gelegene Klosterruine Disibodenberg besuchen. Sie erinnert an den Einsiedler Disibod, der hier im Jahr 700 verstarb und über dessen Grabstätte eines der frühesten deutschen Klöster errichtet wurde. Richtig bekannt wurde der Disibodenberg aber vor allem durch die heilige Hildegard von Bingen, deren erste klösterliche Wirkungsstätte das einstige Doppelkloster war. Und ein bisschen Offenbach muss auch noch sein. Aber nicht das am Main, sondern das am Glan. Hier fasziniert die ehemalige Benediktinerpropsteikirche, die ein einmaliges Architektur-Juwel des „Übergangsstils“ von der Romanik zur Gotik darstellt. Im Preis der Fahrt enthalten sind die Fahrt im modernen Reisebus der Firma Kaman, Reiseleitung durch den Kunsthistoriker Thomas Huth, Eintritte laut Programm sowie Orgelkonzert in Meisenheim oder Sobernheim. Hinweis: Alternativ ist auch ein Zustieg in Frankfurt Süd (Diesterwegplatz) möglich. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Kursnummer E101150
Kursdetails ansehen
Gebühr: 103,50
Dozent*in: Thomas Huth
Digitale Bildbearbeitung mit Photoshop Elements® 2020 für Teilnehmende mit PC-Grundlagenkenntnissen
Sa. 21.09.2024 10:00
Oberursel
für Teilnehmende mit PC-Grundlagenkenntnissen

Auch wenn Sie sich beim Fotografieren mit der Digitalkamera schon das schönste Bild aussuchen können – es gibt immer noch Möglichkeiten ein Bild zu verbessern oder kreativ zu gestalten. In diesem Kurs lernen Sie die Möglichkeiten eines modernen Fotobearbeitungsprogramms kennen, um ihre Bilder zu optimieren oder vollkommen neu zu erstellen. Inhalt: * Bildformate, Bildauflösung, Farbtiefe * Werkzeugpalette, Ebenen, Ebenenmasken * Fotomontage * Verbessern der Bildqualität * Effekte * Erstellen einer Dia-Show

Kursnummer E501425
Kursdetails ansehen
Gebühr: 199,00
Gebühr inklusive Lehrbuch (18 EUR) Durchführungsgarantie ab 2. Anmeldung!
Dozent*in: Anja Peschke
Melden Sie sich zu diesem Kurs bitte bei der <a href="https://www.vhs-hochtaunus.de/">vhs Hochtaunus</a> an. Tel. 0 61 71 58 48 - 0<br>info@vhs-hochtaunus.de<br>Kursnummer vhs Hochtaunus: 870-007
Führung: Ökologisches Gärtnern im Schlosspark
Sa. 21.09.2024 10:00
Treffpunkt: Schlosspark Bad Homburg, vor der Orangerie

Der Leiter des Schlossparks Peter Vornholt gibt Einblicke in das tägliche Gärtnern im historischen Schlosspark. Seit vielen Jahren schon beschäftigen sich die Gärtnerinnen und Gärtner im Schlosspark mit der Pflanzenpflege auf biologischer und ökologischer Basis. Dazu gehört unter anderem seit 15 Jahren der erfolgreiche Einsatz von Nützlingen gegen Schadinsekten an den Pflanzen, die Verwendung von eigenem Kompost und der zunehmende Verzicht auf mineralischen Dünger.

Kursnummer E113016
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Peter Vornholt
Digitale Kameratechnik für Einsteiger:innen Ein Praxisworkshop für den Umgang mit der digitalen Kamera (Kleingruppe)
Sa. 21.09.2024 11:00
Bad Homburg
Ein Praxisworkshop für den Umgang mit der digitalen Kamera (Kleingruppe)

Dieses Angebot richtet sich an alle, die eine digitale Kamera besitzen und sie richtig bedienen lernen wollen. Sie werden die drei grundlegenden Einstellungen einer Kamera - Zeit - Blende - Empfindlichkeit - verstehen, um gute Fotos zu erhalten. Schritt für Schritt werden Sie anhand praktischer Beispiele an die Möglichkeiten, die Ihnen Ihre Kamera bietet, herangeführt: – wichtige Grundeinstellungen Ihrer Kamera – Steuerung von Zeit, Blende und Lichtempfindlichkeit – Automatikfunktionen bei Einstellungen der Belichtung – Wirkung unterschiedlicher Brennweiten – die verschiedenen Einstellungen des Autofokus – Bildformate und Bildqualität – Einstellungen und Arbeit mit dem internen und externen Blitz Was Sie für diesen Workshop brauchen: Kamera mit Handbuch, Blitzgerät, ausreichende Batteriekapazität.

Kursnummer E211003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 55,00
Dozent*in: Dietrich Milde
Nähkurs für Kids, 9 -15 Jahre Für Anfänger:innen und Fortgeschrittene
Sa. 21.09.2024 14:00
Bad Homburg
Für Anfänger:innen und Fortgeschrittene

Ihr möchtet gerne nähen, wisst aber nicht, wie es geht und wie die Nähmaschine funktioniert? Oder ihr habt schon mal genäht und möchtet jetzt schwierigere Sachen nähen? Dann kommt in meinen neuen Kurs für Anfänger:innen und Fortgeschrittene. Für die Anfänger:innen gibt’s eine Einführung ins Nähen mit der Maschine. Zuerst werden einige Probenähte genäht und dabei unterschiedliche Stiche ausprobiert. Anschließend werden wir gemeinsam nette kleine Dinge nähen wie z. B. eine Kissenhülle u. ä. Nebenbei lernt ihr, wie man den Unterfaden aufspult, den Ober- und Unterfaden in die Maschine einfädelt, kleine Probleme selbst behebt, welche Sticharten für welche Anwendung geeignet sind und wie man Stoffe zuschneidet. Für die Fortgeschrittenen liegt der Schwerpunkt im Nähen mit Endlosreißverschlüssen. Anfangs werden wir uns mit ein paar Probenähten warmnähen und schneidern dann Mäppchen und andere Reißverschlusstäschchen. Auch zeige ich, wie man kleine Probleme bei der Maschine selbst und damit kostengünstig beheben kann.  In der Kursgebühr sind 12,00 Euro Materialkosten enthalten. Nähmaschinen sind vorhanden, wer möchte kann aber auch gerne seine eigene Maschine mitbringen.

Kursnummer E214015
Kursdetails ansehen
Gebühr: 79,00
Dozent*in: Claudia Germer
Taunus-Entdeckungstour: Natur und Geschichte auf zwei Rädern erfahren
So. 22.09.2024 10:00
Oberursel

Bei dieser geführten Radtour rund um Friedrichsdorf, Bad Homburg und Oberursel (35 km) mit Lokaljournalist Matthias Pieren können Sie gemeinsam mit Gleichgesinnten den Taunus per Pedale (neu) entdecken. Unterwegs erfahren Sie viel Wissenswertes und auch Überraschendes. Schützenswerte Naturräume (Stierstädter Heide, Kirdorfer Feld, Hirschgarten) werden dabei ebenso passiert wie historische Wege (Lange Meile, Taunengraben, Hölderlinpfad) und weniger bekannte geschichtsträchtige Orte (Bergwerk Gnade Gottes). Matthias Pieren ist selbst passionierter Radfahrer und Autor mehrerer regionaler (Rad-)Reiseführer.

Kursnummer E101158
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Matthias Pieren
Führung durch den Wissenschaftsgarten der Goethe-Uni Frankfurt
So. 22.09.2024 11:00
Treffpunkt: Frankfurt, Haltestelle Uni Campus Riedberg der Linien U8, U9

Im Frankfurter Stadtgebiet gibt es tatsächlich drei Botanische Gärten. Heute lernen Sie den vielleicht noch unbekanntesten kennen – den 2014 eröffneten Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität im Stadtteil Riedberg. Dabei ist die seitdem kontinuierlich gewachsene Anlage ein Geheimtipp: Bemerkenswerte Kübelpflanzen, verschiedene Nutzpflanzen, ein großer Arzneipflanzengarten und Spezialisten auf trockenen Standorten sowie eine umfangreiche Systematische Abteilung sind hier zu finden. Während der Führung werden einige interessante Pflanzen vorgestellt und Sie werden sogar ein paar „Frankfurter“ Gewächse entdecken.

Kursnummer E101162
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
Dozent*in: Manfred Wessel
Wiedergelesen – literarische Werke aus den fünfziger Jahren
Montag, 23.09.2024, 18:00 –19:30 Uhr Montag, 28.10.2024, 18:00 –19:30 Uhr
Bad Homburg

Welche literarischen Werke und Themen haben die fünfziger Jahre geprägt? Da die Zeit des Nationalsozialismus noch nicht so lange zurücklag, beschäftigen sich viele Autorinnen und Autoren mit deren Aufarbeitung. Wie konnte das geschehen? Wie wirkt es sich auf die damalige Gegenwart aus? Wie kann man mit all dem Gräuel umgehen? Wir werden zwei Werke, die am Ende der fünfziger Jahre veröffentlicht wurden, (wieder) lesen und auch darüber reden, wie wir sie aus dem Abstand wahrnehmen. Der 1959 erschienene Roman von Günter Grass „Die Blechtrommel“, in dem Oskar Matzerath von der Zeit des Nationalsozialismus und der frühen Nachkriegszeit erzählt, wurde zunächst sehr kontrovers rezipiert. Können wir das noch verstehen? Wie sehen wir den Text heute? Der 1958 in der DDR erschienene Roman „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz war sofort ein überwältigender Erfolg. Es geht um die (wahre) Geschichte eines in das KZ Buchenwald geschmuggelten Dreijährigen um und den Umgang mit dieser für alle bedrohlichen Situation.

Kursnummer E201111
Kursdetails ansehen
Gebühr: 21,00
Dozent*in: Silvia Agde-Becke
Chinesische Malerei Kleingruppe
Mi. 25.09.2024 19:00
Bad Homburg
Kleingruppe

Als Kind wurde ich längere Zeit von einem chinesischen Maler unterrichtet. Diese Erfahrung wurde zur Grundlage für viele andere Maltechniken und Richtungen. Gerne teile ich mit Ihnen diese Erfahrung, vor allem aber das Erlebnis der unvergesslichen meditativen Konzentration, die die chinesische Maltechnik voraussetzt und fördert.   Nachdem wir etwas über chinesische Pinsel und ihre Haltung und das Anreiben der Tusche sowie die Eigenschaften chinesischer Papiere erfahren, üben wir die besondere chinesische Pinselhaltung und die verschiedenen Pinselführungen, um klassische Motive wie Bambusblätter, Blütenzweige, Lotosblumen, Landschaften u.a. zu malen. Abschließend wagen wir uns auch an „nicht chinesische“ Motive wie Stillleben oder Portraits. Bitte mitbringen: Chinesische oder europäische Pinsel verschiedener Größen, Zeitungspapier als Unterlage und Übungsmaterial, Wasser- oder Aquarellfarben, ein weißer Teller oder eine Porzellanpalette o.ä.   Chinesisches Papier und Tusche werden zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

Kursnummer E205021
Kursdetails ansehen
Gebühr: 61,00
Dozent*in: Andrey Redlich
Gipfeltreffen in Frankreich: Die Route des Grandes Alpes mit dem Wohnmobil
Do. 26.09.2024 19:30
Bad Homburg

Ob die faszinierende Gebirgslandschaft des Mont Blanc Massivs, historische Städte wie Annecy und Le Bourg d’Olsans oder pittoreske Bergdörfer und -städtchen wie Les Gets, Val d’Isère oder Briançon: Die französische Hochalpenstraße hat viel zu bieten. Per Wohnmobil geht es 700 km vom Genfer See über zahlreiche, bis 2800 Meter hohe Gebirgspässe bis zur malerischen Mittelmeerstadt Menton. Wolf Leichsenring bereist mit seinem Wohnmobil die ganze Welt. Über seine ausgedehnten und oft monatelangen Touren hat der Reisejournalist mehrere Bücher veröffentlicht.

Kursnummer E101320
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Wolf Leichsenring
Töpfern an der Scheibe Intensivkurs
Fr. 27.09.2024 10:00
Bad Homburg
Intensivkurs

Dieser Kurs bietet optimale Möglichkeiten, sich mit dem Drehen intensiv auseinander zu setzen und Freude am schnellen Arbeiten mit Ton zu erleben. Anfänger:innen erlernen das Drehen mit seinen vielen kleinen Schritten: zuerst das Zentrieren, dann Aufbrechen, Hochziehen und das Formen von Gefäßen. Für Fortgeschrittene besteht die Möglichkeit, kleine Serien, größere Gefäße oder Deckelgefäße zu fertigen. Ein zusätzlicher Termin von ca. 2 Stunden zum Glasieren der hergestellten Ware wird im Kurs verabredet. Es entstehen Kosten für Ton, Glasuren und Brennen. Bitte Arbeitskleidung mitbringen!

Kursnummer E206056
Kursdetails ansehen
Gebühr: 114,00
Dozent*in: Elisabeth Reuter
Die Geschichtenerzählerin Literarische Werkstatt
Freitag, 27.09.2024, 18:30 - 21:00 Uhr Samstag, 28.09.2024, 10:00 - 16:00 Uhr
Bad Homburg
Literarische Werkstatt

Die Geschichtenerzählerin hat fünf einfache Regeln zur Erstellung einer gelungenen Story im Gepäck. Am Ende des Seminars dürfen Sie die kleine inspirierende Skulptur behalten. Sie wird Sie zu immer neuen Geschichten anregen. Wir werden die erlernten Regeln auf spielerische Weise anwenden und unsere Stories vorlesen. Protagonisten und Protagonistinnen sind bereit, wunderliche Orte warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden, kleine Rahmenhandlungen führen Sie zu Geschichten, auf die wir alle gespannt sein dürfen. Probieren wir es aus!

Kursnummer E201040
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Dozent*in: Kala Gehrmann
Bad Homburg international – Nachbarn aus aller Welt: Argentinien Von Tango, Trova und Folklore
Fr. 27.09.2024 19:30
Bad Homburg
Von Tango, Trova und Folklore

In Zusammenarbeit mit der StadtBibliothek sowie dem Büro für interkulturelle Angelegenheiten der Stadt Bad Homburg v.d. Höhe Von der quirligen Metropole Buenos Aires bis zu den atemberaubenden Weiten Patagoniens, von den Gipfeln der Anden bis zur Pampa: Argentinien hat viel zu bieten. Heute abend zeigen Ihnen Inés Basombrío und Rolando Satzke ihre Heimat. In Bad Homburg und Umgebung sind Menschen aus allen fünf Kontinenten zu Hause. In dieser Reihe stellen einige von ihnen sich und ihr Land, dessen Geschichte und Kultur auf kreative Weise vor. Die Abende sind alles andere als trockene Landeskunde – lassen Sie sich überraschen!

Kursnummer E101450
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Inés Basombrío
Häkeln für Kinder ab 9 Jahre
Sa. 28.09.2024 14:00
Bad Homburg
ab 9 Jahre

Taucht ein in die kreative Welt des Häkelns! Die Volkshochschule bietet einen unterhaltsamen Häkelkurs für Kinder ab 9 Jahren an. Die Kinder lernen mit mir in gemütlicher Atmosphäre, wie man mit Spaß und Phantasie wunderschöne Häkelprojekte gestaltet. Der Kurs ist für Anfänger:innen geeignet, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Aber auch Fortgeschrittene können in meinem Kurs noch etwas lernen.  Melden Sie Ihr Kind jetzt an und lassen Sie es die Freude am Handarbeiten entdecken! Vorhandenes Material wie z. B. Häkelnadeln in verschiedenen Größen, Wolle etc. kann gerne mitgebracht werden.  Es fallen zusätzlich Materialkosten von ca. 7,00 Euro an.

Kursnummer E215054
Kursdetails ansehen
Gebühr: 59,50
Dozent*in: Claudia Germer
Gipsy Kings
Sa. 28.09.2024 15:00
Bad Homburg

Back to the 80s: An diesem Nachmittag lassen wir uns von der mitreißenden Musik der Gipsy Kings inspirieren und erlernen gemeinsam traditionelle und moderne Tanzschritte Tauchen Sie ein in die lebendige Welt des Flamenco und der spanischen Folklore und lassen Sie sich von den rhythmischen Klängen mitreißen. Egal, ob Sie bereits Tanzerfahrung haben oder Anfänger:in sind, dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Tanzfertigkeiten zu verbessern und neue Bewegungen zu entdecken. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam zu tanzen und die Leidenschaft der Gipsy Kings zu spüren. Kommen Sie vorbei und lassen Sie uns zusammen das Tanzbein schwingen! Bitte Kleidung tragen, in der man sich gut bewegen und Schuhe, mit denen man sich gut drehen kann.

Kursnummer E209046
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Guadalupe Jiménez Rodríguez
Stadtführung durch Usingen: Auf den Spuren vergangener Zeiten
So. 29.09.2024 11:00
Treffpunkt: Usingen, Schlossplatz

Von alten Fürsten über Fachwerk und Kirchen bis hin zum ehemaligen Schloss – es gibt viel zu erzählen in und über Usingen. Lassen Sie sich überraschen und erfahren Sie allerhand Wissenswertes und auch die ein oder andere Anekdote über die Buchfinkenstadt. In Zusammenarbeit mit der Stadt Usingen. Hinweis: Weitere von der Stadt Usingen angebotene Veranstaltungen und Termine finden Sie unter www.mein-usi.de .

Kursnummer E101164
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Rüdiger Jesse
Ein gutes Buch kommt selten allein: Lesekreis für Literaturbegeisterte
Sonntag, 29.09.2024, 15:00 - 16:30 Uhr Sonntag, 27.10.2024, 15:00 - 16:30 Uhr Sonntag, 24.11.2024, ...
Bad Homburg

Sie lesen gerne Romane und moderne Belletristik? Lesen ist Ihr Hobby? Sie würden gerne mit anderen Gleichgesinnten über Ihre Lieblingsbücher reden? Dann sind Sie hier richtig! Jeden Monat lesen wir gemeinsam ein Buch und plaudern darüber in lockerer Runde. Es geht um den Spaß am Lesen und darüber, sich auszutauschen und andere Bücherfreunde kennenzulernen. Die Dozentin wird für die ersten Leserunden die Lektüre vorgeben, anschließend suchen wir gemeinsam unsere neuen Romane aus, gerne auch Krimis, historische Romane etc.. Die Bücher: „Marschlande“ von Jarka Kubsova (im Oktober), „Yoga Town“ von Daniel Speck (im November), je S. Fischer Verlage 2023. Bitte besorgen Sie sich Ihr Exemplar zeitnah vorab!

Kursnummer E201036
Kursdetails ansehen
Gebühr: 42,00
Dozent*in: Monika Caparelli-Hippert
Geisterstädte und Vulkane in Chile
Mo. 30.09.2024 19:30
Neu-Anspach

Willkommen in Chile, dem Land der Gegensätze mit seiner ‚unmöglichen‘ Geografie: mit seiner extremen Länge von über 4300 km und seiner Breite von durchschnittlich 180 km. Der bilderreiche Vortrag konzentriert sich auf die nördliche Atacama-Wüste mit ihren Salpeterstädten, die seit Ende des Salpeter-Abbaus 1930 als Geisterstädte stillliegen und von denen der Ort Chacabuco während der Pinochet-Diktatur als Internierungslager missbraucht und inzwischen vom Goethe-Institut Santiago de Chile als Mahnmal restauriert wurde. Der zweite Schwerpunkt liegt auf Feuerland, seinen Vulkanen, Seen und Gletschern, die der Deutsche Gunter Plüschow als erster ab 1928 überflogen hat. Der Referent Dr. Dieter Strauss hat das Goethe-Institut Santiago de Chile in den neunziger Jahren geleitet und die Restaurierung der Geisterstadt Chacabuco angeregt und koordiniert. Er lebt heute als Referent und Sachbuchautor in Offenbach am Main.

Kursnummer E101325
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Dieter Strauss
Tagesfahrt: Neckarstrand – Burgenland
Mi. 02.10.2024 08:00
Bad Homburg

Das landschaftlich reizvolle Durchbruchstal des Neckars durch den südlichen Odenwald ist dank der Baufreude des hohen und späten Mittelalters zu einem regelrechten Burgenparcours geworden. Militärisch sinnvoll waren wohl nur wenige dieser stolzen Architekturen, aber sie waren als in Stein gegossener Machtanspruch des Adels und der Kirche wichtige Bastionen beim Aufbau ihrer Territorialherrschaften. Bei einer Tagesfahrt an den unteren Neckar erkunden wir typische Burg- und Schlossanlagen des 13. bis 17. Jahrhunderts und lernen zwei planvoll angelegte mittelalterliche Städte kennen. Erste Station unserer Fahrt wird die ehemalige Reichsstadt Eberbach sein. Zu Füßen der Dreifachburg Eberbach gründeten die Staufer im 13. Jahrhundert eine neue, regelmäßig angelegte Stadt. Im Geviert seiner Mauern ist dieser Stadtorganismus bis heute erhalten geblieben. Wenige Kilometer flussabwärts liegt das sicher schönste Ensemble aus Burg und Stadt am Neckarlauf: Hirschhorn. Vom hoch gelegenen Schloss ausgehend durchwandern wir auch die Gassen der alten Stadt, die den begrenzten Raum zwischen Fluss und Burgberg bis auf den letzten Quadratzentimeter ausnutzt. Wieder neckaraufwärts passieren wir die höchst malerische Burg Zwingenberg und die Ruinen der einst stattlichen Minneburg und erreichen schließlich Burg Hornberg. Vom 11. bis zum 18. Jahrhundert baute man an der ausgedehnten Anlage, deren bekanntester Bewohner Götz von Berlichingen war, der hier seine Lebensgeschichte diktierte. Heute gehören Burg und Weingut der freiherrlichen Familie Gemmingen. Von Hornberg aus sieht man zwei weitere Burgen: das Deutschordensschloss Horneck und Burg Guttenberg. Letztere bildet den würdigen Schlusspunkt unserer Burgentour, ist sie doch die einzige der Neckarburgen, die nie zerstört worden ist. Im Preis der Fahrt enthalten sind die Fahrt im modernen Reisebus der Firma Pitz, Reiseleitung durch den Kunsthistoriker Thomas Huth sowie Eintritte laut Programm. Hinweis: Alternativ ist auch ein Zustieg in Frankfurt Süd (Diesterwegplatz) möglich. Bitte bei der Anmeldung angeben.

Kursnummer E101152
Kursdetails ansehen
Gebühr: 109,50
Dozent*in: Dr. Volker Mohn
Alte Zeiten, lebendige Geschichte(n): Wie das Leben auf dem Lande früher war
Mi. 02.10.2024 19:00
Bad Homburg

Jeder Termin dieser monatlichen Reihe wird zu einer kleinen Reise in vergangene Jahrhunderte. Wie hat man früher ohne heutige Technik den Alltag gemeistert? Welche Handwerkstechniken gab es und wozu wurden welche Materialien benutzt? Der Kurs beleuchtet, wie das Leben der Menschen im Taunus aussah. Die genauen Themen werden jeweils gemeinsam ausgewählt. Matthias Stappel ist seit 2001 im Freilichtmuseum Hessenpark als Chefrestaurator tätig.

Kursnummer E101181
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,50
Dozent*in: Matthias Stappel
Besser lesen mit Literaturwissenschaft
Freitag, 04.10.2024, 18:00 - 21:00 Uhr Samstag, 23.11.2024, 10:00 - 16:00 Uhr
Bad Homburg

Wie lesen wir, und könnten wir besser lesen? Oder zumindest anders? Der Kurs „Besser lesen mit Literaturwissenschaft” versucht, eine Antwort auf diese Fragen in gemeinsamem Gespräch über Bücher zu geben. Wer privat liest, liest anders, als Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler lesen; nicht besser oder schlechter, sondern einfach anders. Die Literaturwissenschaft versucht in der Diskussion herauszufinden, welche Bedeutung – für das Leben, die Gesellschaft, die Literatur oder andere Sinnfelder – ein Text hat: Sie diskutiert offen, mit direktem Bezug zum Text, auf der Suche nach Einigung über die Textbedeutung. PD Dr. Tim Lanzendörfer, Amerikanist an der Goethe-Universität Frankfurt, versucht, das literaturwissenschaftliche Lesen als Möglichkeit zu vermitteln, mit der man auch – anders – über Bücher reden kann. Gemeinsam werden wir uns Bücher aussuchen und mit literaturwissenschaftlichem Zugriff diskutieren, um etwas über Herangehensweisen und Nützlichkeit von Literaturwissenschaft zu erfahren. Lesen können wir vieles, von Klassikern der deutschen oder amerikanischen Literatur wie Faust oder Moby Dick zu Gegenwartsliteratur von Frank Schätzing bis Monika Maron, von Dan Brown bis Toni Morrison. Was wir lesen, entscheiden wir gemeinsam. Die Veranstaltung ist kostenfrei. PD Dr. Tim Lanzendörfer, Amerikanist an der Goethe-Universität Frankfurt

Kursnummer E201061
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tim Lanzendörfer
Exkursion: Die Wallanlagen auf dem Hühnerberg und die Custine-Schanzen
Sa. 05.10.2024 10:00
Treffpunkt: U3-Endhaltestelle Hohemark

Im Rahmen der Exkursion werden die bronzezeitliche Wallanlage auf dem Hühnerberg nahe Oberhöchstadt, die drei revolutionszeitlichen Geschützanlagen von 1796 um den Oberurseler Waldfriedhof sowie die hochmittelalterliche Burganlage am Schillerturm aufgesucht.

Kursnummer E101166
Kursdetails ansehen
Gebühr: 22,00
Dozent*in: Michael Schmidt
Outdoor-Foto-Basics
So. 06.10.2024 10:00
Bad Homburg

Die Erste-Hilfe-Box für Ihre Erlebnis-, Outdoor- und Reisefotografie. Lernen Sie die wichtigsten Einsteiger-Funktionen Ihrer Kamera und Grundlagen der Fotografie kennen und nutzen. Viele weitere Tipps aus der Praxis und wie man ohne viel Technik zu einfach schönen Bildern gelangt, runden den Fotoerlebnistag ab. Aus Theorie wird Praxis und Können. Live werden wir mit verschiedenen Übungen das Gelernte direkt an schönen Motiven draußen im idyllischen Bad Homburg umsetzen. Als zusätzliches und besonderes Highlight besteht die Möglichkeit praxisbewährtes Fotozubehör, das den Fotoalltag leichter macht, direkt kennen zu lernen und auszuprobieren. Im Lieferumfang Ihrer Foto-Erste-Hilfe-Box enthalten: Die  Stolpersteine der Fotografie gekonnt umgehen! – Anti Wackelei Strategien: Weniger unscharfe, verwackelte Fotos – Autofokus: Schärfe, wo Sie sie haben möchten – Weißabgleich: endlich Herr über Farben – Bildgestaltung: der Schlüssel zu einfach schöneren Fotos – Belichtung: zu hell oder dunkel –  ISO: Retter in der Not – Jede Menge Tipps und Tricks aus der Praxis – Bewährtes Fotozubehör, z.B. bequeme Foto-Tragesysteme, Filter, Transportschutz, Reinigung & Pflege Ein ausführliches über 50-seitiges Kursheft mit Foto-Beispiel DVD können Sie für 15,00 Euro direkt beim Kursleiter erwerben. Geeignet für Anfänger:innen und Einsteiger, neue Kamera Besitzer, Wissensauffrischer, begeisterte Hobbyfotografen, Outdoorliebhaber ... egal, ob für System-Spiegelreflex-Bridge-Kompaktkamera oder Smartphone / Handy und welche Marke. 

Kursnummer E211011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 52,00
Dozent*in: Martin Schmidt
Selbstgestricktes ist im Kommen – die kalte Jahreszeit auch! Für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger
Mo. 07.10.2024 19:00
Bad Homburg
Für Anfänger:innen und Wiedereinsteiger

Wie wäre es, Strickkenntnisse aufzufrischen oder das Stricken zu erlernen?  In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit grundlegenden Techniken wie dem Maschenanschlag, dem Stricken von rechten und linken Maschen, dem Umgang mit Randmaschen und doppelten Randmaschen sowie dem Stricken von Zöpfen. Außerdem lernen wir, gestrickte Teile fachgerecht zusammenzunähen. Gerne beantworte ich individuelle Fragen und gehe auf Ihre Vorkenntnisse ein, damit Sie das Beste aus diesem Kurs herausholen.   Für den ersten Abend werden etwas Strickgarn und Leihnadeln zur Verfügung gestellt; natürlich kann eigenes Material gerne mitgebracht werden. Ein geeignetes Projekt für die Folgeabende können Sie sich am ersten Abend aussuchen – einige Hefte zum Auswählen von Modellen werden zur Verfügung gestellt; eigenes Material kann mitgebracht werden. 

Kursnummer E214011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 82,00
Dozent*in: Ingrid Walther
Hildegard von Bingen und Elisabeth von Schönau
Mo. 07.10.2024 19:30
Friedrichsdorf

Hildegard von Bingen (1098–1179) war im 12. Jahrhundert eine der schillerndsten Persönlichkeiten ihrer Zeit. Sie war Prophetin, Politikerin, Heilkundige, Klostergründerin, Seelsorgerin und Dichterin. Schon ihre Zeitgenossen waren von ihrer Vielseitigkeit fasziniert. Gleichzeitig war sie deswegen auch umstritten. Zur selben Zeit wirkte im nahen Schönau Elisabeth von Schönau (1129–1164). Beide kannten sich, konnten aber nicht gegensätzlicher sein. Dieser Kurs beschreibt, in welchem unruhigen politisch-gesellschaftlichen Umfeld sie aufwuchsen und letzten Endes auch wirkten.

Kursnummer E101330
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Michael Schmidt
Gesichtsyoga: Frisches Aussehen auf gesunde Weise
Do. 10.10.2024 09:00
Bad Homburg

Gesichtsyoga bietet in einer Kombination aus Yoga-Übungen und Akkupressurtechniken ein gezieltes Training für das Gesicht, das nicht nur die Konturen und das Hautbild verbessern kann, sondern auch Nacken, Schultern und Kiefernmuskulatur lockert. Es hilft, Stress und dadurch verursachte Spannungen abzubauen. Gleichzeitig wird die Durchblutung gefördert und Lymphgefäße werden für Detox stimuliert. Das Gewebe wird besser mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt. Dies lässt das Gesicht rosiger und gesünder erscheinen. Die Haut fühlt sich frisch und entspannt an – auf ganz natürliche Weise.

Kursnummer E301201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 75,50
Dozent*in: Inés Basombrío
Thematischer Stadtrundgang in Friedrichsdorf: Hugenotten und Mormonen
Do. 10.10.2024 11:00
Treffpunkt: Bahnhof Friedrichsdorf

Die Stadt Friedrichsdorf wurde 1687 von Hugenotten (französische Glaubensflüchtlinge) gegründet. Im Fokus des Rundgangs stehen zunächst die Lebensumstände und der Glauben der Hugenotten – und was heute noch von diesen Anfängen des Ortes geblieben ist. Eine Besichtigung der französisch-reformierten Kirche bietet Wissenswertes zum Bau des Gotteshauses. Nach einer Mittagspause geht es zum „Mormonen-Viertel“. Ein Vertreter der Gemeinde (Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage) wird die Glaubensgemeinschaft und ihre Aktivitäten in Friedrichsdorf vorstellen, darunter auch den für die Mormonen wichtigen Bereich der Ahnenforschung. Zum Abschluss folgt ein Abstecher ins Museum über Telefonerfinder Philipp Reis.

Kursnummer E101168
Kursdetails ansehen
Gebühr: 16,00
Dozent*in: Gerd-Helmut Schäfer
Kunstangebot für Trauernde und Menschen mit Leiderfahrung: Mit Kunst neue Kraft schöpfen für den Alltag
Do. 10.10.2024 16:00
Hanggasse 6, 61276 Weilrod-Oberlauken
Mit Kunst neue Kraft schöpfen für den Alltag

Dieser Kurs richtet sich speziell an Menschen, die sich in einer Zeit der Trauer befinden oder von Leiderfahrungen gezeichnet sind. Der Kurs möchte mit künstlerischen Übungen Anregungen geben, in die Welt der Farben und Formen einzutauchen, um durch schöpferische Arbeit neue Kraft für den Alltag zu sammeln. Das erfahrene Leid steht dabei nicht im Vordergrund, sondern bildet einen solidarisch erlebten Rahmen für die gemeinsame Aktivität. Die TeilnehmerInnen müssen sich nicht erklären und dürfen sich trotzdem verstanden fühlen. Verwirklichen wollen wir vor diesem Hintergrund etwas Neues: das gemeinsame Eintauchen in die achtsame künstlerische Gestaltung; womöglich sogar als Anker für eine neue Öffnung zum Leben. Hierfür wird es an vier Terminen Gelegenheit geben, in einer kleinen Gruppe mit ca. fünf Personen unterschiedliche Materialien und künstlerische Vorgehensweisen kennenzulernen: das Arbeiten mit einfachen Drucktechniken, das Farbenmischen und Malen mit Gouachefarben, das Skizzieren und Colorieren von Zeichnungen und das Gestalten mit Ton. Die Kursleiterin ist diplomierte Kunstpädagogin und Kunsttherapeutin. Für den Kurs fallen zusätzliche Materialkosten in Höhe von 10 € pro Termin an.

Kursnummer E205028
Kursdetails ansehen
Gebühr: 102,00
Dozent*in: Laura Sebestyén
Einfach schönere Fotos – ohne viel Technik?!
Fr. 11.10.2024 15:00
Bad Homburg

Beeindruckende Bilder die begeistern. Ohne viel Technik. Geht das? Nicht ganz. Aber! In diesem Kurs lüften wir viele Geheimnisse mit denen Sie dem sehr nah kommen. Die Schlüssel heißen unter anderem Bildgestaltung, Bildinhalt, Perspektive und Anderes. Anhand vieler Beispielfotos mit Motiv- und Gestaltungsideen entdecken wir gemeinsam Möglichkeiten und Wege zum Ziel. Zusätzlich erhalten Sie jede Menge Tipps und Tricks. Mein Motto: Technik, nur soviel wie nötig und nicht wie möglich. Wissen muss keine Wissenschaft sein. So macht fotografieren wieder richtig Spaß. Geeignet für alle Kameratypen inklusive Handy / Smartphone. Ein umfassendes Kursheft mit über 50 Seiten geballtem Fotowissen sowie eine DVD mit über 500 Beispielfotos können Sie für 15,00 Euro direkt beim Kursleiter erwerben.

Kursnummer E211012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,50
Dozent*in: Martin Schmidt
Ateliergespräche: Wer macht die Kunst?
Fr. 11.10.2024 19:00
man trifft sich im Atelier

Mit dieser VHS-Gruppe besuchen Sie Künstlerinnen und Künstler, die in unserer Nähe, also in Frankfurt und Umgebung, ihre Ateliers haben. Sie lernen die Menschen kennen, die hinter den Werken stehen, können sie nach ihren Zielen und Kunstauffassungen befragen und lernen auf diese Weise, Kunst neu zu sehen und zu verstehen. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in Kunstszene und Kunstmarkt. Die Adressen werden den angemeldeten Teilnehmenden schriftlich mitgeteilt.

Kursnummer E101198
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,50
Dozent*in: Petra Schwerdtner
Jüdische Familien in der Wallstraße. Eine Spurensuche
Fr. 11.10.2024 19:30
Bad Homburg

In Zusammenarbeit mit der Initiative Stolpersteine Bad Homburg e.V. Das Gebäude der VHS in der Elisabethenstraße und auch das angrenzende Gelände des Spielplatzes spielten bis 1938 für das jüdische Leben in Bad Homburg eine zentrale Rolle: Hier befanden sich die jüdische Schule und die Synagoge. In den angrenzenden Straßen, allen voran in der Wallstraße (der ehemaligen Judengasse), waren viele jüdische Familien zu Hause. Ihnen ist dieser Abend gewidmet. Mitglieder der Initiative Stolpersteine erforschen die Geschichte der Familien und berichten vom Stand ihrer Forschung.

Kursnummer E101335
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Wolfram Juretzek
Antifaschistischer Stadtrundgang in Frankfurt am Main
Sa. 12.10.2024 14:00
Frankfurt

Ein Blick auf NS-Geschichte – aber nicht historisierend. Zu Fuß erkunden wir Geschichte(n) der Verfolgung und des Widerstands während des Nationalsozialismus, lernen Orte und Biografien kennen. Im Fokus stehen der Frankfurter Innenstadtbereich oder das Frankfurter Ostend im weiteren Kontext Frankfurter Stadtgeschichte. Wir möchten den Blick weiten. Denn für uns beginnt die Auseinandersetzung mit NS-Geschichte nicht 1933 und sie endet schon gar nicht 1945. Wir fragen nach Voraussetzungen und Kontinuitäten in Staat und Zivilgesellschaft. Wir laden dazu ein, Geschichte danach zu befragen, wie sie unser heutiges Denken und Handeln informieren kann – denn Antifaschismus ist uns nicht nur das Bewusstsein über die Geschichte, sondern auch die Aufgabe, in der Gegenwart für eine bessere Zukunft zu streiten. Die Stadtrundgänge werden angeboten von der AG Antifaschistischer Stadtrundgang des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) Frankfurt am Main, die seit dem Jahr 1979 besteht und damals von Widerstandskämpfer:innen mitgegründet wurde. Veranstalter: „Arbeit und Leben (DGB/VHS) Hochtaunus, gefördert von Arbeit und Leben Hessen“ in Zusammenarbeit mit der vhs Hochtaunus sowie der vhs Bad Homburg.

Kursnummer E101517
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Alexander Wagner
Anmeldung: www.vhs-hochtaunus.de, Tel.: 06171/5848-0
Loading...
14.07.24 06:22:30